Französisch lernen am TUM Sprachenzentrum

Parlez-vous français?
Nein? Dann ist es Zeit Französisch zu lernen. Französisch ist für seine schöne Sprachmelodie bekannt, aber wussten Sie, dass es auf allen Kontinenten von etwa 220 Millionen Menschen gesprochen wird? Unter den Weltsprachen nimmt das Französische zurzeit den sechsten Rang ein. Es zählt in 29 Ländern als offizielle Amtssprache und ist Amts- und Verkehrssprache vieler internationaler Organisationen wie z.B. der UNO, der NATO und der EU. Frankreich ist außerdem Deutschlands wichtigster Handelspartner.

Semesterbegleitende Lehrveranstaltungen

Sie können Französisch-Lehrveranstaltungen auf den Niveaustufen von A1.1 bis C1 gemäß dem GER wählen.

Programmübersicht in TUMonline

Blockkurse in der vorlesungsfreien Zeit

Nutzen Sie die vorlesungsfreie Zeit vor dem Wintersemester 2019/2020, um Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. 

  • Das Programm für die Blockkurse finden Sie ab der 29. Kalenderwoche in TUMonline.
  • Die Blockkurse finden  im September und Oktober statt.
  • Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen beginnt je 3 Wochen bevor der jeweilige Kurs startet.

Anmeldung und Teilnahme

Ab dem Niveau A1.2 ist für die Anmeldung ein Einstufungstest notwendig.

Studierende melden sich in TUMonline an,

Mitarbeitende kommen zum ersten Unterrichtstermin.

Das TUM Sprachenzentrum behält sich vor, bei zu geringer Anzahl der anwesenden Teilnehmer, die Lehrveranstaltungen abzusagen

Sprachzeugnisse / Sprachtests

Sie können ein Sprachzeugnis für Bewerbungen (DAAD, TUMexchange, Stipendien, Praktika, Auslandssemester u.a.) erhalten, wenn Sie einen Sprachtest ablegen.

Lernen im Tandem

TUMtandem bringt TUM-Studierende gezielt miteinander ins interkulturelle Gespräch.

Jeanine Bartanus

Bereichsleitung Französisch
bartanus@zv.tum.de 

Sprechzeiten
Mittwochs von 11:30 bis 12:15 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung
Raum 210, Richard-Wagner-Str. 3 (MUC)
Tel.: 089/289-29338

 


 

Bildnachweis: Fotos 1-3 stehen unter Creative Commons CC0 auf www.pixabay.de frei zur Verfügung. Foto 4 Bartanus: Eckert, Astrid und Heddergott, Andreas / TUM