German Matters -
Five Steps Towards Proficiency

Das Programm führt Anfänger/innen ohne Deutschvorkenntnisse innerhalb von drei Semestern zum Abschluss des Niveaus B1. Es wendet sich an Masterstudierende der Fakultäten Informatik, Physik und Mathematik, die ein festes Ziel vor Augen haben: Sie wollen möglichst schnell und sicher über solide Deutschkenntnisse verfügen, die Ihnen interessante berufliche Perspektiven eröffnen.

Zeitplan

Die Lehrveranstaltungen finden sowohl während als auch außerhalb der Vorlesungszeiten statt. Fachstudienpläne und Prüfungszeiten werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Das Programm sieht neben intensiven Präsenzphasen auch Phasen betreuten Selbststudiums und Pausen vor.

Detaillierte Erklärungen zum Programmablauf finden Sie in den folgenden Übersichten:

Interkulturelle und berufsorientierte Komponente

Das "German Matters"-Programm beinhaltet neben dem Sprachenunterricht folgende Komponenten:

  • Workshops zu interkulturellen Themen bilden Auftakt und Abschluss des Programms.
  • Tutoren und Tutorinnen kümmern sich um den interkulturellen Austausch, studienrelevante Fragen und Aktivitäten außerhalb der Universität.
  • In Kooperation mit "Alumni&Career" können Teilnehmer/innen für die fachliche und berufliche Orientierung am Mentoring-Programm teilnehmen.
  • In einem „Fit for the Job“-Seminar am Ende des Programms geht es um Fertigkeiten und Strategien für ein erfolgreiches Arbeiten in einem deutschen Berufskontext.

Zertifikat

Am Ende des Programms erhalten Sie ein Zertifikat des TUM Sprachenzentrums der Technischen Universität München.
Das "German Matters"-Programm entspricht rund 25 Semesterwochenstunden (SWS). Je nach Fakultät können 2-6 ECTS aus den Sprachlehrveranstaltungen auf Ihr Fachstudium angerechnet werden.

Wie ist das Programm zu meistern?

German Matters ist ein komprimiertes Programm mit dem Anspruch, in sehr kurzer Zeit neben dem Fachstudium zu einem fortgeschrittenen Deutschniveau zu führen. So können Sie das Programm erfolgreich abschließen:

  • Sie kennen Ihren Studienplan über drei Semester im Voraus und können sich entsprechend organisieren.
  • Als feste Gruppe unterstützen Sie sich gegenseitig.
  • Sie lernen und üben auf unserer Online-Lernplattform in Ihrer eigenen Geschwindigkeit und Intensität.
  • Wir beraten Sie individuell zu Lernfortschritten und bei Lernschwierigkeiten.
  • Sie sind automatisch zur nächsthöheren Stufe zugelassen, wenn Sie eine LV in Deutsch als Fremdsprache gut abschließen.
  • Liegt Ihr Ergebnis darunter, legen Sie einen Einstufungstest ab, um weiterzukommen. Sie können einmalig ein Semester pausieren oder eine LV wiederholen.

Anmeldung / Bewerbung

Auf das German Matters Programms können sich internationale Masterstudierende der Fakultäten Informatik, Physik oder Mathematik bewerben. Idealerweise sollten Sie das Programm in Ihrem ersten Fachsemester beginnen und innerhalb ihrer Studienzeit an der TUM abschließen. Die Auswahl erfolgt auf Grundlage eines Motivationsschreibens, das Sie speziell für Ihre Bewerbung im Programm verfassen. Wenn Sie Vorkenntnisse haben und ab dem Sprachniveau A1.2 oder höher beginnen wollen, müssen Sie einen Einstufungstest machen. Sie können sich nur auf das gesamte Programm bewerben.

Ansprechpersonen an Ihrer Fakultät

Für Fragen zum Arbeitspensum und zur Vereinbarkeit von German Matters und Ihrem Masterprogramm wenden Sie sich bitte an die Ansprechperson Ihrer Fakultät:

Ansprechpersonen für German Matters

Für Fragen zu German Matters wenden Sie sich bitte an germanmatters@zv.tum.de.

Claudia Hanke

Lektorin für Deutsch als Fremdsprache
hanke@zv.tum.de

Sprechzeiten
Montags von 14:00 bis 15:00 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung
Raum 104, Richard-Wagner-Str. 3 (MUC)
Tel.: 089/289-29318

Birgit Nierhoff-King

Lektorin für Deutsch als Fremdsprache
nierhoff-king@zv.tum.de

Sprechzeiten
Mittwochs von 10:30 bis 11:30 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung
Raum 112, Richard-Wagner-Str. 3 (MUC)
Tel.: +49 89/289-29331