Japanisch lernen am TUM Sprachenzentrum

 日本語コースへようこそ!
Japanisch wird von etwa 127 Millionen Menschen gesprochen. Eine Besonderheit der Sprache ist ihr komplexes Schriftsystem. Es besteht aus drei Schriften: Die Kanji (漢字) entstammen der chinesischen Schrift. Hiragana (ひらがな) und Katakana (カタカナ) sind Silbenschriften. In den Japanisch-Lehrveranstaltungen des TUM-Sprachenzentrums erlernen Sie bis zum Niveau B1 neben den Hiragana und Katakana etwa 300 Kanji.

Semesterbegleitende Lehrveranstaltungen

Sie können Japanisch-Lehrveranstaltungen auf den Niveaustufen von A1.1 bis B1 gemäß dem GER wählen.

Programmübersicht in TUMonline

Blockkurse in der vorlesungsfreien Zeit

Nutzen Sie die vorlesungsfreie Zeit vor dem Sommersemester 2019, um Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. 

  • Das Programm für die Blockkurse finden Sie ab dem 20.12.2018 in TUMonline.
  • Die Blockkurse finden von Ende Februar bis Mitte April statt.
  • Die Prüfungsanmeldung beginnt je 3 Wochen bevor der jeweilige Kurs startet.

Anmeldung und Teilnahme

Studierende melden sich in TUMonline an, Mitarbeitende kommen zum ersten Unterrichtstermin.

Das TUM Sprachenzentrum behält sich vor, bei zu geringer Anzahl der anwesenden Teilnehmer, die Lehrveranstaltungen abzusagen.

Sprachzeugnisse / Sprachtests

Sie können ein Sprachzeugnis für Bewerbungen (DAAD, TUMexchange) erhalten, wenn Sie einen Sprachtest ablegen. Wenden Sie sich bitte an m.miyayama@tum.de.

Marie Miyayama

Bereichskoordination Japanisch
Koordination Diversity Filmreihe

miyayama-sinz@zv.tum.de

Sprechzeiten
Mittwochs von 11:00 bis 12:00 Uhr
Raum 212, Richard-Wagner-Str. 3 (MUC)
Tel.: 089/289-29341


 

Bildnachweis: Fotos 1-3 stehen unter Creative Commons CC0 auf www.pixabay.de frei zur Verfügung. Foto 4 Miyayama-Sinz: Eckert, Astrid und Heddergott, Andreas / TUM